Wenn es schnell gehen soll: Blitz-Biskuit

Als Boden für vielerlei Torten oder gefüllte Rollen eignet sich der wirklich einfach zuzubereitende Blitz-Biskuit. Er geht schnell, man braucht im Prinzip nur eine Schüssel, und er ist mir noch nie misslungen.

Für einen doppelten Boden oder ein Backblech benötigt man folgende

Zutaten:
4 Eier
4 Essl. kaltes Wasser
160 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
160 g Mehl
1 Kaffeelöffel Backpulver

Zubereitung:
Eiweiß und Eigelb trennen.
Die 4 Eiweiße mit 4 Esslöffeln kaltem Wasser auf höchster Stufe mit dem Handrührgerät schlagen, bis eine steife Masse entstanden ist.
160 g Zucker und den Vanillezucker langsam unter Rühren zurinnen lassen. Die Masse eine halbe Minute weiterschlagen.
4 Eigelbe in etwa 4 Sekunden auf geringster Rührstufe unterrühren.
Mehl mit Backpulver gemischt auf die Teigmasse sieben, vorsichtig in 12 Sekunden mit dem Rührgerät auf niedrigster Stufe unterheben. Ggf. mit einem Teigschaber oder Schneebesen vorsichtig nachbearbeiten, bis alles zu einem homogenen Teig vermischt ist.
Den Teig sofort auf ein vorbereitetes Backbleck bzw. in eine Springform geben.

Verarbeitung als Biskuitrolle:
Backbleck für Rolle leicht fetten, mit Pergamentpapier belegen
Temperatur: 210 °C, vorgeheizter Ofen
Backzeit: 9 – 12 Minuten auf zweitunterster Stufe

Verarbeitung als Torte: Backform fetten und mit Pergamentpapier belegen
Temperatur: 180 °C, kalter Ofen
Backzeit: 45 Minuten, zweitunterste Schiene

Garprobe mittels eines Holzstäbchens vornehmen.

Viel Vergnügen mit diesem wunderbaren, schnellen Biskuitteig.

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.